leer
Minenarithmetik

Die Herstellung einer Mine kostet 1 Euro. Ihre Beseitigung bis zu 1.000 Euro. In 68 Ländern der Erde sind derzeit etwa 80 Millionen Landminen verlegt. Jährlich werden etwa 25.000 Menschen Opfer eines Minenunfalls. In Angola kommen auf geschätzte 12.000.000 Menschen rund 10.000.000 Minen. In Afghanistan liegen zwischen 7-10.000.000 Minen vergraben. Während des Afghanistankrieges haben die USA 250.000 Cluster-Munition verschossen. Etwa 70 Prozent der Minenopfer sind Zivilisten, 11 Prozent davon Kinder unter 14 Jahren. medico unterstützt unter anderem die lokale Minenräumorganisation OMAR. OMAR hat vier Minenräumteams. Ein Team besteht aus 40 Personen. Im Jahr 2003 haben die Teams zusammen 700.000 m2 geräumt. Die Finanzierung dieser Arbeit beträgt jährlich mehrere Millionen Euro. Ohne die umfangreichen Förderprogramme, die das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland im Bereich des humanitären Minenräumens auflegt, wäre dies nicht denkbar. Die Sozialarbeiter des angolanischen medico-Partners CAPDC kümmern sich deshalb bei einem Minenunfall um das Opfer, aber auch um sein soziales Umfeld. Integration in die Familien und Gemeinden und Arbeitsmöglichkeiten für Behinderte sind wichtig, um Menschen nach einem Minenunfall eine Lebensperspektive zu sichern.