leer
Biographie

Peter Zizka,
geboren am 16. Dezember 1961 in Frankfurt/Main

1982
Ausbildung als Restaurator bei Anton Fuchs in Würzburg

1983
Studium der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach/Main

1984
Eintritt in die Klasse für Malerei Petra Falk an der HfG, Offenbach/Main

1985
Erste Ausstellung von gemeinsamen Arbeiten mit Olaf Rahlwes, Titel: „WAS TRÄGT DIE FRAU VON WELT?“

1986
Preis der Johannes Moosbach Stiftung

1986
Sommersemester Gast bei Bruce McLean, Städelschule in Frankfurt/Main

1986
Einladung nach London von Bruce McLean. Abschließend fand in den Atelierräumen von Bruce McLean (Fisherman’s Studios) eine Ausstellung statt. „LONDON BRIDGE IS FALLING DOWN“. Die Austellung wird zeitweise polizeilich geschlossen.

1986
Eine MEMORY Installation in der Frankfurter Galerie Peter O.G. Mundkowski, mit erweitertem Ausstellungskonzept der Londoner Ausstellung, unter dem Titel: „MEMORY, EINE AUSSTELLUNGSPARTY“. Während der Ausstellung wurde das bei der Londoner Aktion entstandene Bild in 15 x 15 cm große Quadrate zerteilt, die als Aktionsrelikte verschenkt wurden.

1987
Besuche in verschiedenen deutschen Brauereien und daran anschließend eine künstlerische Auseinandersetzung mit der deutschen Bierkultur. Die interessantesten Brauereien wurden um eine Spende von mindestens tausend Bierdeckeln gebeten. Auf aus insg. 625 Bierdeckeln bestehenden quadratischen Flächen (Format 250 x 250 cm) entstanden vier Bilder, die die verschiedenen Corporate Identities der Brauereien interpretierten.

1987/1988
verschieden Aufführungen der Performance: „DER FRANKFURTER BANKSTUHLGANG“

1988
Installation zum Thema AIDS; Titel: „BOIS DE BOULOGNE“

1988
Stipendiat der Hessischen Staatsstiftung

1988
Installation “Brot für die Welt ist Reis für wenig Geld”

1990, Februar
Symposium; Titel: „TREFFEN VON VIER KÜNSTLERN“. Teilnehmer waren Thomas Markowicz, MEMORY, Enno Schmidt und Herbert Warmuth. Eingeladen hatte Konstantin Adamopoulos....

1989
Gründung des Büros Heine/Lenz/Zizka mit Achim Heine und Michael Lenz.